Viel Spaß im Urlaub

…und damit Sie schon jetzt sehen, was Sie bei einem Urlaub im Alten Land und in der Metropole Hamburg erwarten können, haben wir Ihnen in hier einige hilfreiche Informationen zusammengestellt.

Denn das Alte Land und die Umgebung von Hamburg lädt zu vielen Ausflügen und ausgiebigen Tagestouren ein. Die sportlich Aktiven unter unseren Gästen kommen genauso wie die Naturfreunde oder kulturell Interessierten auf jeden Fall auf ihre Kosten. Ob mit dem Fahrrad, zu Fuß, mit dem Schiff oder sogar mit der Kutsche – erkunden Sie auf vielfältige Weise unsere schöne Umgebung, zum Beispiel zur Obstblüte oder besuchen Sie die in der nähe befindlichen Städte Stade, Buxtehude und natürlich Hamburg.

Aktiv sein

Mit dem Fahrrad auf Entdeckertour

Profitieren Sie von unserer günstigen Lage zum Elberadweg und legen Sie eine Pause im Gasthaus Zur alten Eiche ein. Ihre Fahrräder können Sie bei uns auch über Nacht sicher unterstellen.

Oder erkunden sie das Alte Land auf mehr als 100 Kilometer Deichlinie entlang der Elbe und ihren Nebenflüssen. Sie finden optimale Bedingungen für Fahrradfahrer vor. Bestaunen Sie unsere beeindruckende Umgebung, die Besonderheit der Fachwerkhäuser oder legen Sie eine Pause an den zahlreichen Cafés, Restaurants und Hofläden ein.

Seit dem Jahr 2009 sind auch längere Touren durch das Alte Land kein Problem mehr. Denn Sie haben die Möglichkeit, mit dem Elbe-Radwanderbus auch weiter entfernte Punkte im Alten Land anzusteuern und in einer Tagestour zu Ihrem Ausgangspunkt, dem Gasthaus Zur alten Eiche zurückzukehren.

Entschleunigen vom Alltag

Wer dem Stress des Alltags entfliehen möchte, der findet hier bei uns im Alten Land die vielfältigsten Möglichkeiten. Auf der Deichkrone entlang spazieren und auf einer der zahlreichen Bänke verweilen, um den großen Schiffen hinterher zu schauen, die den Hamburger Hafen verlassen und in die weite Welt fahren.
Oder spazieren Sie auf Wirtschaftswegen durch die unzähligen Obstplantagen. Gerade während der Obstblüte ein unvergessliches Erlebnis. Auf dem Obstlehrpfad können Sie sich über den Obstanbau im Alten Land informieren.

Kultur & Natur

Das Alte Land

Das Alte Land ist eine in seiner Art einzigartige Kulturlandschaft in Deutschland. Gelegen zwischen den Hansestädten Stade und Hamburg, wurde das Gebiet vor mehr als 800 Jahren unter Führung holländischer Auswanderer eingedeicht, trockengelegt und kolonisiert.

Geprägt wird das Alte Land natürlich durch seinen Obstanbau (vor allem Äpfel und Kirschen) und der damit verbundenen bäuerlichen Kultur. Charakteristisch für die Dörfer im Alten Land sind die einzigartigen Fachwerkhäuser mit Ihrem Buntmauer-Fachwerk, Prunkpforten und Brauttüren.

Kirchen & Orgeln im Alten Land

Lohnenswert ist auf jeden Fall auch ein Besuch der 10 Kirchen des Alten Landes. Sie erzählen viel über die 800 jährige Geschichte des Alten Landes. Auffällig ist, dass die Kirchtürme hier bei uns neben dem Kirchenschiff stehen, was mit der Bodenbeschaffenheit zusammenhängt.

Besuchen Sie die kunstvoll ausgestattete barocke Kirche St. Pankratius im Herzen von Neuenfelde, und lassen Sie sich von der weltberühmten Arp-Schnitger-Orgel aus dem Jahr 1688 beeindrucken.
Sie ist auf jeden Fall ein Besuch wert und wer die Möglichkeit hat, sollte auf jeden Fall versuchen, an einem der zahlreichen Orgelkonzerte teilzunehmen.

Die Obstblüte

Wenn die Kirsch- und Apfelbäume bei uns blühen, dann ist bei uns quasi Hochsaison. Zuerst verwandelt die Kirschblüte und anschließend die Apfelblüte für ca. 3 Wochen alles hier in ein Blütenmeer.
Genau lässt sich natürlich nicht vorhersagen, wann die Baumblüte beginnt. Meist ist es aber Ende April/Anfang Mai.